Neues Meeting-Buchungsportal live – Online-Buchungen in Echtzeit

Startschuss für Okanda.com 

 

Wiesbaden, 4. März 2015 – Okanda.com, die Online-Buchungsplattform für Tagungen mit Verfügbarkeit in Echtzeit, ist live gegangen. Das innovative Portal für direkte Meeting-Buchungen hat sich in kürzester Zeit bei den Anbietern von Tagungsstätten etabliert und ist mit einem attraktiven Portfolio an Tagungsräumen gestartet.

Die Online-Buchungsplattform Okanda.com ist Anfang März an den Start gegangen. Damit ist ein neues Zeitalter im Meeting-Business angebrochen: Tagungsräume und Meetings können mit wenigen Buchungsschritten direkt online beim Anbieter gebucht werden. Die Tagungsstätte erhält definitive Buchungen, aufwendige Angebotsprozesse entfallen.

Bei Okanda steht die Buchung im Vordergrund, nicht die Online-Anfrage, auf die sich etablierte Anbieter konzentrieren. „Wir sehen uns als Partner der Tagungsstätten und als verlängerter Vertriebsarm der teilnehmenden Anbieter. Unser Kerngeschäft sind Tagungen mit bis zu 30 Teilnehmern. Hier bieten wir in puncto Umsatzpotenziale, Zeit und Aufwand einen entscheidenden Mehrwert. Ziel ist es, die `Marke für kleine Tagungen´ zu werden: Ein Portal, das ausschließlich auf erfolgsabhängiger Zusammenarbeit basiert und auf das die Branche vertraut“, kommentiert Dirk Führer, Vorstand und Mitgründer der Okanda AG, den Start des Online-Buchungsportals.

„MICE rückt immer stärker in den Focus, und beim Einkauf von Tagungsleistungen findet ein Umdenken statt. Hotelzimmer werden heute `zwischendurch´ und mobil gebucht, warum nicht auch Tagungsräume?“, so Dirk Führer weiter.

 

Preishoheit und Verfügbarkeit obliegen der Tagungsstätte

Die Hoheit über den tagesaktuellen Preis und die Verfügbarkeit liegen stets beim Anbieter. Unkompliziert ist für die Tagungsstätte auch der Pflegeaufwand, denn das Portal wurde von Branchenexperten gegründet und auf eine effektive Handhabung ausgelegt. Das Wesentliche sind bei der Präsentation ansprechende Fotos und eine aussagekräftige Darstellung der Räume, die dem Bucher auf einen Blick zur Verfügung stehen.

Erste Reaktionen von Partnern zeigen, dass Okanda.com eine Marktlücke schließt: „Von der Partnerschaft mit Okanda versprechen wir uns in erster Linie zusätzliches, kurzfristiges Geschäft. Wir können so unsere Tagungskapazitäten noch besser auslasten“, erklärt Alfred Diem, Direktor Vertrieb Deutschland bei Maritim, die Zusammenarbeit.

Für die Zukunft hat sich das Unternehmen viel vorgenommen. Die kontinuierliche Produktentwicklung und das Reservieren von Hotelzimmern gehören ebenso dazu wie die Anbindung an Property Management Systeme und Kooperationen mit Channel Managern.

Darüber hinaus ist weiteres Wachstum nicht nur in den derzeitigen Hauptmärkten Deutschland und Großbritannien geplant, sondern auch im deutschsprachigen Ausland und in europäischen Metropolen. Ebenso wird okanda.com künftig ausgefallene Tagungsorte – vom Weingut bis zur Berghütte – anbieten und damit der steigenden Nachfrage nach außergewöhnlichen Plätzen für besondere Meetings Rechnung tragen.

 

Okanda AG

Die Okanda AG mit Sitz in Wiesbaden wurde im September 2014 von Vorstand Dirk Führer und einem weiteren Partner aus der Hotellerie gegründet. Die Aktiengesellschaft mit der Marke Okanda versteht sich als E-Commerce-Dienstleister und Partner für den Meeting-Markt.  Anbietern von Tagungsstätten erspart Okanda.com die Bearbeitung zeitraubender Angebotsprozesse, zudem können über die White Label Lösung erstmals auch Tagungen auf der Website des Anbieters direkt gebucht werden. Verfügbarkeit, Preise und Tagungsangebote für beide Kanäle werden über die „Okanda Management Suite“ gesteuert. Über eine implementierte Yieldmanagement-Funktion lässt sich analog zur Nachfrage nach Veranstaltungskapazitäten der Preis optimal gestalten und so die Auslastung und der Ertrag optimieren. Weiterhin ist ein Dashboard zur Analyse des eigenen Meeting-Geschäftes enthalten. Der Name Okanda ist der US-indianischen Sprache der Lakota entliehen und bedeutet sinngemäß „um einen Platz bitten“.

 

Dirk Führer, Vorstand Okanda AG

Dirk Führer blickt auf eine erfolgreiche Karriere in der internationalen Hotellerie zurück. Der Branchenexperte war vor der Gründung der Okanda AG knapp vier Jahre lang als Chief Commercial Officer der Steigenberger Hotels AG tätig. In dieser Funktion zeichnete er für sämtliche Vertriebs-, Marketing-, E-Commerce-, Revenue Management- und Distributionsthemen verantwortlich. Sein Berufsweg führte ihn zu Hotelkonzernen wie Starwood Hotels & Resorts, The Rezidor Hotel Group und Hilton Worldwide, für die er Führungspositionen in Europa sowie im Mittleren Osten und Asien bekleidete. Ehrenamtlich war Dirk Führer langjährig im Verwaltungsrat des German Convention Bureau, Mitglied der Prüfungskommission des IFH und im HSMA-Expertenkreis engagiert.

 

 

Ansprechpartner für die Presse:

Okanda AG

Ingmar Bornholz (Vorstand)

Kleine Spitzengasse 2-4

50676 Köln

Telefon: +49 221 29191099

 

suite31

Angelika Heyer (Text+PR)
Hanauer Landstraße 521
60386 Frankfurt am Main

Telefon: +49 69 36701979
Mobil:    +49 157 70754136

E-Mail: angelika.heyer@suite31pr.de
www.suite31pr.de